Technische Informationen

Technische Informationen

Allgemeine Eigenschaften des Metallgewebes Um das gewünschte Gewebe identifizieren und ein entsprechendes Angebot ausarbeiten zu können, benötigen wir folgende Angaben:

A - Gewebetyp

Leinenbindung

Die Metallfäden verkreuzen sich so in Kette und Schuss, dass jeweils einer oben und einer unten liegt. Dabei bilden sie untereinander Winkel von 90°. Diese Gewebe mit Leinenbindung können sowohl quadratisch als auch rechteckige Öffnungen haben (siehe Abbildung 1).

Körperbindung

In diesem Fall werden die Kett- und Schussfäden so untereinander verkreuzt, dass jeweils zwei oben und zwei unten liegen, wobei von 90° abweichende Winkel gebildet werden. Das kann zu inneren Spannungen führen, die in gewissen Fällen vermeidbar sind, wenn das Verkreuzen der Kettfäden bei einer vorausbestimmten Distanz umgekehrt wird. Dadurch entsteht der sogenannte Kreuzkörper-Gewebetyp.

B - Maschenzahl je Längeneinheit

Die Maschen werden stets in Kett- und Schussrichtung gezählt und wenn ihre Anzahl abweicht, sollte das hervorgehoben werden.

Französische Bezeichnung

Die Anzahl der Maschen wird pro französischem Zoll gezählt (27,77 mm)

E.Pfister & Cie AG Brüelstrasse 4 CH 8157 Dielsdorf Telefon +41 44 807 10 00 Fax. +41 44 807 10 10